Donnerstag, 17. November 2016

RUMS: Unser Weihnachtsoutfit steht!

Als Julia vom Kreativlabor Berlin zum Probenähen 
ihrer neuen Tellerrock-Schnitte aufrief, stand für mich sofort fest, 
dass ich eine Mama-Tochter-Kombi nähen möchte.
Als ich unserem Frechdachsmädchen davon berichtete, 
war sie sofort begeistert und beschloss, dass das unser Weihnachtsoutfit wird.

 

Im Stoffmädle in Mosbach fand ich die passenden Stoffe für dieses Projekt:
für die Röcke den wundervollen 3D-Relief-Jacquard-Jersey 
für die Shirts einen einfarbigen Jersey. 


 
 Von dem Tellerrockschnitt "Milou" und "Mini-Malou" sind wir 
beide sehr begeistert. Die Röcke sind sehr bequem, 
schwingen herrlich beim Gehen mit und
sehen gerade beim Tanzen wundervoll aus.



Die Shirts sind nach dem Kombi-Schnitt "FrauMarlene und Marlene" von schnittreif entstanden. 
Dabei habe ich für die Schulterecken den Stoff von den Röcken genommen.

 
Vielleicht haben wir ja schon mal vor Weihnachten, die Möglichkeit 
unsere Mama-Tochter-Kombi auszuführen ;-).
 
 
 
Euch allen einen wunderschönen RUMS-Tag.
 
Viele liebe (Vorweihnachts-)Grüße
Anja 
verlinkt:

Dienstag, 15. November 2016

Mimi unterm Regenschirm

Passend zum aktuellen Herbstwetter ist 
für unser Frechdachsmädchen ein neuer Kuschelpulli entstanden.

Von der Vorderseite ihres neues Kapuzenpullis lächelt uns Mimi an.
"Mimi unterm Regenschirm" ist eine neue Applikationsvorlage 


Die Haare von Mimi werden nähgemalt. 
Da ich diese Nähtechnik zum ersten Mal ausprobierte,
applizierte ich Mimi zunächst lieber auf einem Stück Jersey.


Als die Applikation komplett fertig war, 
nähte ich das Stück dunkelblauen Jersey 
auf der zukünftigen Pullivorderseite fest und 
rahmte das Motiv mit einer türkisfarbenen Zackenlitze ein.


Für Mimis Regenjacke nahm ich den gleichen Stoff 
wie für das Innenfutter der Kapuze des Kapuziert 2.0 von leni pepunkt.
 Und der Stoff von den Bündchen ist der gleiche 
wie der von der Pfütze.


Seht ihr, dass die Streifen genau aufeinandertreffen *freu, freu*.
Ich mag es sehr, wenn unser Frechdachsmädchen diesen
farbenfröhlichen Herbstpulli trägt.
Da hat der Novemberblues keine Chance ;-).

 
Also, probiert es am besten selbst aus!
Die Vorlagen von Frau Fadenschein eignen sich auch für 
Applikationsanfänger - das Motiv ist in seine Einzelteile zerlegt und 
bereits gespiegelt, so dass man direkt mit dem Nähen starten kann.


Mich fasziniert das Applizieren sehr! 
Es bereitet mir viel Freude ein paar 
Stückchen Stoff Leben einzuhauchen.
  

Euch allen einen kuschligen November.

Viele liebe Grüße
Anja 

Die Applikationsvorlage "Mimi unterm Regenschirm" gibt es hier und hier.

verlinkt bei:

Donnerstag, 10. November 2016

Kameratasche "Klein Smilla"

Schon seit einiger Zeit ist der Reißverschluss von unserer gekauften Kameratsche defekt. 
 In dem Moment, wo der Reißverschluss kaputt ging,
beschloss ich eine Kameratasche selber zu nähen.
Doch immer wieder stand etwas anderes an oberster Stelle 
meiner To-Sew-Liste, so dass nahezu ein Jahr ins Nähland zog...

Vor ein paar Wochen startete Frau Fadenschein dann einen Probenähaufruf für eine Kameratasche im Handtaschenformat.
Perfekt, denn genau so etwas schwebte mir vor!
Unsere Kauf-Kameratasche war leider zu klein, um auch Handy, Schlüssel und Portemonaie unterzubringen.

Und nun habe ich seit einer Woche eine 
neue selbstgenähte Kamera-/Handtasche.


"Klein Smilla" ist ein sehr durchdachter Schnitt. Im Tascheninneren gibt es sowohl ein Reißverschluss- und ein Steckfach sowie eine verstellbare und herausnehmbare Trennwand. 




Für die Außentasche habe ich den anthrazit melierten London Taschenstoff von Swafing mit pinkem Kusnstleder vom Stoffmarkt kombiniert. 
In den aus Kunstleder bestehenden Taschenboden sind Taschennägel eingearbeitet, so dass die Tasche bedenkenlos abgestellt werden kann.


Die aufgesetzten Kunstlederdreiecke sowie der Karabinerverschluss 
machen die Kameratasche "Klein Smilla" zu etwas Besonderem.



Den Tragegurt habe ich aus dem Taschenstoff genäht.


Und für die Innentasche nahm ich den wunderschönen Baumwollstoff Fenton Flower pflaume von Gütermann.


 Durch die Schaumstoffeinlage Style-Vil kann ich unsere Kamera nun wieder sicher eingepackt transportieren
 
GANZ viele liebe Gtüße
Anja
P.S. Das Ebook zu Klein-Smilla findet ihr Kreativlabor Berlin, aber auch im DaWanda-Shop von Frau Fadenschein..

verlinkt:

Freitag, 7. Oktober 2016

Probenähen "Igel Ibo"

Hier war es nun fünf Monate mucksmäuschenstill,
denn bei uns ist der Alltag durch unsere vier Frechdachse voll Leben,
so dass ich meine kinderfreie Zeit 
lieber zum Nähen als zum Bloggen genutzt habe.

Doch heute will ich Euch einen lieben Herbstgruß da lassen und
eine wundervolle neue Applikationsvorlage von Frau Fadenschein zeigen.

Schnell war klar, dass ich mit diesem zuckersüßen Igel 
etwas für unser Herbstkind nähen möchte.


Auf dem Basicpulli Mini-Harry von Rockerbuben applizierte ich 
vor dem Zusammennähen "Ibo Igel" samt Apfel mit Wurm auf dem Kopf.

Der Rest des wunderschönen Hamburger-Liebe-Apfel-Jerseys, 
den ich bei einem Instagram-Stoffflohmarkt von schoengut erstanden habe, 
eignete sich hervorragend als Kombistoff und reichte sogar noch für 
ein passendes Herbstmützchen (Schnitt:klimperklein Minutenmütze).


 Der Apfel mit dem Herz neben "Ibo Igel" kam mir in Anlehnung 
an den Apfel-Jersey in den Sinn.

Letzte Woche Sonntag, beim Erntedank-Gottesdienst vom Kindergarten 
führte unser Allerkleinster dieses Set zum ersten Mal aus.


Und ich freue mich immer noch, 
dass mein Stofffundus einen farblich perfekt passenden Bündchenstoff 
zu den grünen Herzen des Apfel-Jerseys hergab.


Unser Herbstkind feiert heute seinen 1. Geburtstag 
und wird seine Welt bestimmt ganz bald laufend erkunden. 


Wir sind alle gespannt, wann er seine ersten Schritte macht.
Auf diesem Bild sieht es doch fast so aus, als wenn loslaufen wollte ;-).
 

Ganz viele liebe Herbstgrüße
Anja

Die Applikationsvorlage bekommt ihr bei Dawanda und Makerist.

 verlinkt:

Dienstag, 3. Mai 2016

Häkel-MINION

Juhu, der MINION für unseren Großen ist fertig!
Zu seinem Geburtstag im Dezember wünschte er sich ein Häkel-Kuscheltier.
Leider war ich nicht rechtzeitig fertig geworden...
Er konnte an seinem Geburtstag jedoch schon erkennen, 
dass es ein MINION wird.

Heute übernachtet er in der Schule und sein MINION 
wurde diesmal rechtzeitig fertig und begleitet ihn. 


Gehäkelt habe ich den MINION nach der Anleitung von Cleoscrochetart.

 

Der Mund ist bespielbar, das heißt der MINION kann seine Zunge 
sowohl herausstrecken als auch im Mund lassen


Mit einer 2,5 Nadel habe ich mehrere Tausend Maschen gehäkelt.
Es fasziniert mich wie man dadurch der Wolle
(hier: Catania von Schachenmayr und Sandy Big von Online) 
Stückchen für Stückchen Leben einhaucht.


Die Latzhose kann man dem MINION an- und ausziehen.
Wollt ihr wissen, was der MINION drunter trägt?


Auch die Brille ist abnehmbar. Und die Augen sind Sicherheitsaugen.


Die Haare bestehen aus einzelnen Wollfäden, 
die in einzelnen Maschen verknotet sind.



Unser Großer hat sich einen zweiäugigen Minion gewünscht.
Die Häkelanleitung beinhaltet jedoch auch die einäugige Variante.


Tschüß und bis ganz bald.

Anja


verlinkt bei:

Dienstag, 19. April 2016

Shirt mit Piraten-Hund Theo

Unser zweitkleinster Frechdachs feierte vor zwei Wochen 
seinen dritten Geburtstag.

Als Frau Fadenschein kurz vorher zum Probenähen aufrief,
war schnell klar, dass die neue Applikationsvorlage
"Hund Theo - auf hoher See" auf das geplante Geburtstagsshirt soll.  

Die passenden Stoffe fand ich in meinem gut gefülltem Stoffregal, 
so dass ich mit der Umsetzung gleich starten konnte.

Groß war dann die Freude am Geburtstagmorgen 
beim Auspacken des Geburtstagsshirts.


Auf der Suche nach einem geeigneten Schnittmuster entschied ich
mich für das Pepe-Shirt von mialuna und nähte es in Größe 110/116.


Die Applikationsvorlage Seemannshund Theo ist sehr vielfältig und lässt der eigenen Kreativität einen großen Spielraum. 
"Hund Theo - auf hoher See" gibt es als Pirat und Matrose.


Die Ohren von Theo sind aus dunkelbraunem Fleece, 
die restlichen Teile aus Jersey.
Für die Kragenknöpfe habe ich zwei weiße KamSnaps verwendet. 
Bei den Applikationsvorlagen von Frau Fadenschein sind bereits 
alle Teile gespiegelt, so dass die Einzelteile direkt 
auf Vliesofix übertragen werden können.


Der Ausschnitt von Theos Piratenhemd und sein Hemdkragen sind 
aus dem selbem Stoff wie das Pepe-Shirt für unser Geburtstagskind.


Erst hatte unser Zweitkleinster so gar nicht recht Lust auf ein kleines Fotoshooting, doch als ich dann noch ein Fläschchen Pustefix fand, 
konnte es ihm gar nicht lang genug gehen.



 Die neue Applikationsvorlage "Hund Theo-auf hoher See" von Frau Fadenschein erhaltet ihr sowohl hier als auch hier.

verlinkt bei:

Donnerstag, 3. März 2016

Probenähen für Rockerbuben - Fleecejacke Vikky

Perfekt für den bevorstehenden Frühling und die Übergangszeit ist 
der neue Familien-Schnitt von Rockerbucken.

Im Rahmen des Probenähens entstand 
für unser Frechdachsmädchen eine Vikky-Jacke.


Die Stoffe hat sie sich selbst ausgesucht:
Einen superkuschligen Teddyfleece und den traumschönen Jersey "Lenis dream" von Hamburger Liebe.


Den Lieblingsjersey habe ich zum Füttern der Kapuze, für die Taschen 
und den Beleg genommen.


Als wir ihre neue Jacke besprachen, hatte sie ebenfalls konkrete Vorstellungen von der Applikation. 
Als großer "Mia and Me" - Fan sollte es unbedingt ein Steineinhorn werden. 
Es ähnelt dem der Einhörner auf dem Jersey.

   
Der neue Familienschnitt enthält 5 Schnitte:

für Männer: Viktor (Größe S - XXL)
für Frauen: Viktoria (Größe S- XXL)
für Jungs: Vik (Größe 110/116 - 170/176)
für Mädels: Vikky (Größe 110/116 - 170/176)
für Kleine: MiniVik (62/68 - 98/104) 

und viele Gestaltungsmöglichkeiten (Handytasche, Bauchtasche, Seitentaschen, Reißverschlusstaschen, Klettkragen, Kapuze und Stehkragen)

Bis zum 06.03.2016 gibt es auf diese Kombi 50 % Rabatt bei Rockerbuben.



Weitere Designbeispiele könnt ihr bei Facebook bewundern.
 
Nun muss es nur noch ganz schnell Frühling werden.
 
Viele liebe Grüße
Anja
 
verlinkt bei: