Dienstag, 22. September 2015

Lederpuschentrio

Im Sommer sind unsere drei Frechdachse wieder tüchtig gewachsen.
Und so wurden neue Puschen für die Kita, den Kiga und die Schule gebraucht.

Unser Frechdachsmädchen äußerte schon lange den Wunsch nach neuen Puschen.
Sie trägt ihre vor allem in der Sporthalle im Kindergarten.
Wie in so vielen Dingen hatte sie auch diesbezüglich ganz konkrete Vorstellungen 
wie ihre pink-türkisfarbenen Sport-Puschen aussehen sollen:

Zwei springende Delfine, die sich anschauen!


Die Augen habe ich mit einer Lochzange ausgestanzt.


Das Seepferdchen-Webband fanden wir gemeinsam beim Stöbern im WWW und es passt perfekt zu den gewünschten Farben des Leders.


Das Gummiband wird durch den aufgesetzten Lederstreifen unter dem Webband verdeckt.


Unser Kleinster wünschte sich ein Auto auf seinen Puschen.


Das Fahrzeuge-Webband fand ich in meinem Fundus, 
woraufhin die Autoapplikation entstand.

 



Die Unterseite ist durch das angeraute Leder rutschhemmend -
ideal für die kleinen und großen Abenteuer in der Kita.


 So und dann meldete auch unser großer Frechdachs spontan Bedarf an, womit ich ehrlich gesagt nicht gerechnet habe.
Im Klassenzimmer ist Hausschuhpflicht und eigentlich waren wir auf der Suche nach ein Paar Crocs. 
Doch wir wurden nicht wirklich fündig...
Da hatte unser Großer die Idee, dass ich doch einfach ein Paar Puschen nähen könnte. 
Auch ihm schwebte bereits genau vor, wie sie aussehen sollten.
Auf jeden Fall sollten sie zum Thema Lego-Ninjago sein.
Nach gemeinsamer Sichtung der möglichen Figuren oder Zeichen kam mir die Idee, 
einfach die typische Ninjago-Augenform zu applizieren.


Den Umriss der Augen zeichnete ich mir mit Kulli vor und nähte die Linie dann mit einem engem Zickzackstich nach. 
Die Augen sind aus Leder.


Das Webband suchte er sich selbst aus meinem Webbandvorrat aus.


Rechtzeitig zum neuen Schuljahr wurden die Ninjago-Puschen in Größe 36 fertig und ich finde den Gedanken schön, 
dass sie ihn durchs zweite Schuljahr begleiten werden.
 

Und hier noch einmal alle drei Puschenpaare auf einem Blick:


Ihr seht, auch wenn es hier gerade etwas ruhiger zugeht,
so entsteht nahezu täglich etwas an meiner Nähmaschine.

Doch leider reicht oft die Zeit zum Bloggen nicht ...

Deshalb schicke ich Euch heute besonders viele liebe Grüße nach nah und fern.

Eure Anja.

verlinkt bei: